Online verliebt - geht das überhaupt?

Man nennt es auch schwärmerisch. Die jungen Mädchen sagen auch, sie sind in ihr Idol verliebt. Zum Glück müssen die Mädchen mit ihrem Idol ja auch nicht leben. Ja, das geht! Ist mir online schon 2x passiert,obschon ich im'reifen' Alter bin. Mit beiden hatte ich eine Affäre. Beides ging schief, aus total verschiedenen Gründen. Kontakt habe ich allerdings noch zu der 2. Mit ihm hatte ich allerdings, nach der Trennung, noch Kontakt,als ich erfuhr, dass er unheilbar an Darmkrebs erkrankt war. Mit der ersten Affäre habe ich mich nach 4 Wochen online-Kontakt getroffen, verliebt in ihn habe ich mich erst 2 Monate später.

Die zweite Affäre 'kannte'ich online, mit vielen Telefonaten, Fotos, per e-mail, ein halbes Jahr vor dem ersten Treffen es ging früher nicht, da er Ich hab mich mal im Internet verliebt, in einen Vielschreiber in einem Fachforum. Als ich ihn dann privat per E-Mail kontaktiert habe, musste ich schnell feststellen, dass er sich in der Öffentlichkeit des Internets ganz anders, eben viel positiver verhält, als er privat ist. Für mich war er dann sofort 'gestorben'.

Ich habe vor dieser Geschichte auch nie geglaubt, dass virtuell verlieben möglich ist. Ist es aber schon. Gezielt auf virtuellem Wege jemanden suchen würde ich allerdings nie, meine Geschichte war halt Zufall. Selbstverständlich ist es möglich, sich in einen Mann zu verlieben anhand seiner Fotos, seiner Stimme, und vor allem aufgrund dessen, was er und wie er es am Telefon sagt!


  • Partnersuche: Gibt es die virtuelle Liebe?!
  • partnersuche feuerflamme.
  • Das geschriebene Wort als Liebesbote.
  • hilary swank dating gerard butler!
  • Ist Verlieben anhand eines Fotos und durch Telefonate möglich?.
  • Wie aus heiterem Himmel?
  • Wer sich online verliebt, steht wahrscheinlich nur auf sich selbst - VICE.

Es ist mir selbst einmal passiert. Verliebtsein unterscheide ich sehr wohl von Liebe.

Partnersuche: Gibt es die virtuelle Liebe?

Verliebtsein kann, muss aber nicht zu Liebe führen. Lieben kann man erst, wenn man den Menschen richtig kennt. Oh ja, es geht. Habe das gleiche erlebt, glaube bis jetzt immer noch, dass er ein wirklich toller Mann ist! Daraus ist aber nichts geworden: Aber ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, später noch mal Kontakt aufzunehmen!


  1. mpt partnervermittlung.
  2. frauen kennenlernen ausland.
  3. Wer sich online verliebt, steht wahrscheinlich nur auf sich selbst!
  4. bautzen singletreff?
  5. dating plattform kostenlos schweiz.
  6. Auch wenn es das geistige Bild ist, oder auch wenn ich deswegen enttäuscht werde. Man muss sich auf sein "Bauchfefühl" verlassen, dafür haben wir es eigentlich. Empfehle auf jeden Fall so schnell wie möglich mit ihm zu treffen, damit nicht zu viel Gefühl investiert wird. Uns sonst wünsche Dir viel Glück! Da es Dir passiert, siehst Du ja: Die Frage ist nur, was ist davon zu halten.

    Es zeigt und auf jeden Fall viel über die "Natur des Sich-Verliebens": Darin steckt viel von der Vorfreude auf etwas wunderbares, belebendes, beglückendes, was uns uns selbst spüren lässt. Manche Menschen können so etwas sogar ganz ohne konkretes "Objekt" erleben Wobei es gerade dann, wenn es doch ein "Objekt" also: Man sollte einfach wissen: Das Problem ist: Wenn der andere beim ersten und vielleicht einige weitere Treffen also einigermassen dem emtspricht, was man sich uU nur unbewusst vorgestellt hat, ist man vielleicht schon in dem "blindmachenden" Verliebtheitstaumel, bevor man noch genau hineinfühlen konnte, ob das nun alles so stimmig ist.

    Das bedeutet: Und eventuell blind für sie. Das Aufwachen kann dann doppelt schmerzhaft sein. Vielleicht ist es da sogar besser, wenn gleich beim ersten Treffen klar wird: Und dann hoffentlich für beide. Oder man mag sich, aber nicht mehr. Oder für beide hält "die Realität" dem voher wirklich stand. Ich würde also sagen: Verstehe es nicht als von ihm abhängig Dein Gefühl bleibt im Grunde. Nimm sie nicht allzu Ernst in Bezug auf diesen einen anderen konkreten Menschen.

    In dem Moment, wo Du entscheidest, dass es Liebe ist denn das ist nichts passives, sondern ein sehr bewusster Akt, mit dem auch der Wille zum "Wir" verbunden ist Wo und wie Du den anderen da kennengelernt hast, ist egal. Erwarte nicht zuviel, wisse: Deine Gefühle meinen eigentlich nicht den anderen Und da fragt man sich, warum die Menschen vom Online--Dating enttäuscht sind? Verlieben am Telefon? Verlieben nach E-Mails? Ich kann gar nicht glauben, was ich hier lese.

    Man kann sich doch nicht in ein geschriebenes Wort oder ein Foto verlieben. Ich bestreite nicht, dass durch Mails und Fotos und Telefonate ein starkes Interesse geweckt werden kann. Das ist gut und richtig so. Das ist aber von "verliebtsein" weit entfernt.

    Wie es sein kann, dass wir uns mitten in einer Beziehung in jemand anderen verlieben

    Bitte keine Gefühle während der Kennelernphase, vorallem ohne dass man sich je gesehen hat Meine Meinung, ein Verlieben, ohne das man sich nicht persönlich kennt, ist einfach nicht möglich Für mich ist das eine Wunschvorstellung, ein Traum, etc, sich auf diese Weise zu "verlieben". Jeder träumt von der Liebe Und per Mail, Telefon etc, ohne persönliches Sehen, kann man sich immer von der besten Seite zeigen Ist ja auch eine leichte Sache, sich so gut zu verkaufen, man muss nur die richtigen Worte finden, dem anderen schmeicheln etc.

    Ob der andere dabei in der Nase bohrt, in einer dreckigen Wohung sitzt, seine Haare vor Fett triefen, weil er seit Tagen nicht geduscht hat, der Briefkasten seit Tagen von Rechnungen überquillt, oder aber vielleicht seine Freundin im gleichen Raum vor dem TV sitzt, während er am PC liebevolle Mails an jemanden an EP schreibt, etc, etc. Nein, das alles kann man nicht wissen.. Man lernt jemand erst kennen, wenn man IHN erst wirklich im realen Leben kennenlernt Alles andere ist sehr naiv und man macht sich selber was vor Und auch wenn all diese Horrorsezenarien, welche ich aufgezählt habe, nicht der Fall sein werden, schlussendlich kann man sich nur ihn jemanden verlieben, denn man mindestens einmal in die Augen schauen durfte!

    Die letzte Bekanntschaft, die ich hier gemacht habe, hat schon während der Phase des Kennenlernens per Mail, Telefon, Chatten, etc. Und meinte, ohne das wir uns überhaupt kennengelernt haben, dass eigentlich gar nichts schief gehen könne, da ich ihm extrem symphatisch wäre, und es doch einfach klappen müsse, da wir uns doch so gut verstehen würden.. Er hat also die Erwartungen extrem nach oben geschraubt Ich war da eher das Gegenteil, und habe ihm immer und immer wieder deutlich gemacht, das man keine Erwartungen und auch keine Beurteilung nur anhand getauschter Worte treffen kann Er war sich da aber extrem sicher Ich aber vorsichtiger..

    Und ja es hat sich nach dem ersten Treffen eine "Beziehung" entwickelt wenn man denn das so nennen darf.. Ich bin einfach ohne Erwartungen ans erste Treffen gegangen, er aber mit hohen Sind uns dann auch Näher gekommen, habe ihn dann aber doch immer wieder in seinem Eifer ein wenig stoppen müssen Für ihn war die Sache für Anfang an klar, er hat sich schon, bevor wir uns überhaupt persönlich kennengerlernt haben in mich verliebt Ich war zu Anfang anders, war vorsichtig, aber er hat mir so seine Gefühle beteuert in kürzester Zeit, dass ich mich darauf eingelassen habe, und auch an uns geglaubt habe Und was ist daraus geworden?

    Nach einem Monat hat ER mich abserviert Das war für mich Lehre genug! Nie wieder, lass ich mich so schnell fallen, nur weil das Gegenstück sich sicher ist und die Kunst beherscht den anderen um den Finger zu wickeln.

    Echte Gefühle oder Projektion der eigenen Wünsche?

    Für diejenigen die wissenschaftliche Beweise brauchen wie offenbar du: Es ist daher möglich w e i l es mir mehrfach passiert ist quod erat demonstrandum, wenn du das brauchst. Wenn du sagst es ist nicht möglich, so meinst du in W a h r h e i t nur: Für dich nicht möglich. JA, es ist möglich, real.

    Ich hatte einen längeren mail-kontakt.

    Habe nie vorher und nie nachher soviel Wellenlänge, Stimmigkeit erlebt. Wenn das über den Austausch von mails möglich ist und sich beidseitig von allem davor und danach unterscheidet. IST es. Wir haben uns dann getroffen und es fand eine "Nachkorrektur" statt.

    Paartherapeutin erklärt: Warum wir uns beim Online-Dating verlieben können

    Nachdem diese sich gesetzt hatte, wissen wir beide - uns verbindet von Anfang an mehr als für die meisten hier möglich ist. Wir wollen das was wir gefunden haben nicht mehr missen. Hör nur auf dich selbst und nicht auf die Radikalschreiberinnen hier. Ja natürlich ist das möglich so auch bei mir!

    AW: Online verliebt - geht das überhaupt?

    Wir hatten über einen längeren Zeitraum von ca. Dann haben wir uns getroffen, es war und ist einen perfekten Traum in der Realität schon einige Zeit! Es ist weitaus besser sich erst etwas besser kennen lernen und dann erst sich treffen! Ich würde das heute wieder so machen.

    Heute treffe ich meine Facebook-Liebe! - taff

    Letzter Beitrag. August - Verliebt sein. Registrieren Zum ersten Mal hier?